TiG7

Die Website des Theaterhauses G7

DRAMA light presents The CRUMBS

1997 formierten die damals schon impro-erfahrenen Stephen Sim, Lee Jahr White and Devin McCracken ein neues Ensemble und nannten es Crumbs (Krümel). Wenn sie eine Impro beginnen, wissen sie nicht, ob ein Kurzfilm dabei herauskommt oder ein zweistündiges Epos. Es ist die Mischung aus Charme, hoher Schauspielkunst, großem Ensemblegeist und fantastischer Leichtigkeit, der man sich nur schwer entziehen kann. Die Crumbs bringen einprägsame Charaktere auf die Bühne und entdecken mit jeder Vorstellung ihren Spielstil neu. Begleitet werden sie live von Craig an der Gitarre. Bei den internationalen Improvisationstheater-Festivals in Berlin 2001-2003 begeisterten sie Publikum und Presse gleichermaßen. In einer Umfrage des Uptown Magazine wurden die Crumbs im Jahr 2000 zum beliebtesten Theater der Stadt im Herzen von Kanada gewählt. Und die Winnipeg Sun schrieb: „…brillant. Alles, was ich ihnen sagen kann, ist: gehen Sie zweimal hin!“

Loved by audiences and critics alike, The Crumbs hail from Winnepeg Canada and are the sublime masters of long form improv. The evening begins with the audience offering up 3 or 4 suggestions like: soup, Bulgaria and airport waiting area- an ends, well nobody knows ( but the journey is fascinating and wildly entertaining) When they start an impro you never know what is going to come out: a short story or a epic novel. A mixture of charm, acting chops and an amazing lightness combine to make this troupe a true joy to behold. I you like improv- don’t miss these guys. If you don’t know a damn thing about theatre or improve- don’t miss these guys.
‚To understand how these three comedic talents are able to hold the
audience’s attention with a one word suggestion is simply amazing!‘
(cbc website 2000)

„If whose line is it anyways is Kenny G , then these guys are Charlie Parker… 5 stars“
(Al Rea cbc Comedy Festival Artistic Director)

„…brilliant. All I can say is: See them twice!“
(Winnipeg Sun)
Performed by Stephen Sim, Lee Jahr White,
Live music by Craig Bjerring