TiG7

Die Website des Theaterhauses G7

Eine Welt 2011: Die Rückkehr der Autoren Teil 1

2011 gab es vier Premieren des internationalen TiG7-Projekts: fünf Autoren aus fünf Kontinenten haben über Menschen aus ihrem Land ein Jahr lang Texte geschrieben, die wir auf die Bühne gebracht haben. Hier geht es zur Homepage des Projekts „Eine Welt 2011“. Ein Jahr später frischen wir die Verbindungen zu den Autoren wieder auf und fragen: was gibt es Neues von den fünf Autoren?

DIE RÜCKKEHR DER AUTOREN TEIL 1:

1. Deutschland: „Die Sichtbare Stadt“ – Erzählungen und Gedichte von Hasan Özdemir
Peter Klein wirft einen Blick über den Rhein auf die Texte des Ludwigshafener Autors Özdemir
Regie: Peter Klein, Fotos: Günther Wilhelm

2. Bolivien: „Demo-Gracia – Burleske in einem Akt“ von Roberto Crespo
Der Autor greift ein ganz aktuelles Thema auf: Bolivien auf dem Weg zu einem der führenden Koka- und Kokain-Produzenten.
Regie: Rike Schweizer

3. Kamerun: „Die Weissagung der Ahnen oder- die ewige Suche nach dem Glück“ von Daniel Mepin
Der von Eva Martin-Schneider fürs Theater adaptierte Roman schildert das Leben eines jungen Afrikaners, dessen Dorf kurz vor der Unabhängigkeit Kameruns in den Konflikt zwischen Freiheitsbewegung und Kolonialmacht hineingezogen wird.
Regie: Eva Martin-SchneiderMit dem TiG7-Ensemble

Projektleitung: Peter Klein, Ausstattung: Anke Niehammer

9. (Premiere), 16. November: Rückkehr der Autoren Teil 1, 20 Uhr

Eintritt: 12,- / 8,-
Kombiticket für Teil1 & Teil2: 16,- Euro

Mit freundlicher Unterstützung der Freunde des TiG7