TiG7

Die Website des Theaterhauses G7

Einhart Klucke: Durchwursteln

Klucke 1

Alle wursteln sich durch, von der beleidigten Leberwurst bis zum trendigen Partywürstchen. Nach der Wahl ist vor der Wahl (Schwarz-Rot) und nach der Premiere ist vor der Premiere (Klucke). Mit diesem Wurst-Case-Szenario muss Klucke irgendwie zurechtkommen, fährt kabarettistisch auf Sicht, ist sein eigener Scheibenwischer und verwurstet  Politik und Alltag zu einem furios verstolperten Pointen-Tango. Es geht mal wieder um die Wurst – und in München wird allen Ernstes die Frage „schneiden oder zutzeln“ diskutiert…

 

Regie: Frederic Hormuth; Musikalische Späterziehung: Andreas Rathgeber

 

Samstag, 28. November 2015, 20 Uhr