TiG7

Die Website des Theaterhauses G7

Gift

Sie: Ute Kirsch, Er: Tom Hartmann Foto: by Willy Löbl

Sie: Ute Kirsch, Er: Tom Hartmann
Foto: by Willy Löbl

Gift
von Lot Vekemanns

Zwei Menschen, die erst ein Kind verloren haben, dann sich selbst und dann einander.
Zehn Jahre, nachdem Er am Silvesterabend 1999 Sie verlassen hatte treffen sich beide in der Halle jenes Friedhofs wieder, auf dem ihr Sohn begraben liegt. Er flüchtete vor dem gemeinsamen Schmerz nach Frankreich, um ein neues Leben zu beginnen. Sie lebt weiterhin in den Ruinen der Vergangenheit und gibt sich ihrer Verzweiflung hin. Doch jetzt ist Gift in den Friedhofsboden eingetreten und hat die Erde kontaminiert. Die Gebeine des Sohnes müssen umgebettet werden und mit der bevorstehenden Öffnung des Grabes brechen alte Wunden wieder auf.

„Gift“ ist eine tastende Suchbewegung zweier Menschen nach der Möglichkeit, die Vergangenheit zu akzeptieren, in gemeinsamer Erinnerung Ruhe zu finden und Vertrautes wieder zuzulassen. Dabei lässt das Stück selbst in der tiefsten Tragik des Lebens auch komische Momente aufblitzen.

R: Christine Bossert
A:UlrikeReinhard                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     S: Mau & Mau (Jagoo Rec. – KWW Rec.) https://www.facebook.com/mauandmau/
Mit: Kirsch, Hartmann
Rechte: Kiepenheuer Bühnenvertrieb

Premiere: Freitag, 08.04.2016 um 20 Uhr

weitere Vorstellungen: Samstag, 09.04., Freitag, 15.04., Samstag, 16.04., Freitag, 22.4., Samstag, 23.04. und Samstag, 30.04.2016 jeweils um 20 Uhr

„Gift. Eine Ehegeschichte“ von Lot Vekemans ist auch als eBook erschienen. Über die Website www.textbuehne.eu können Sie das Theaterstück in diversen Online-Shops bestellen.