Theaterhaus G7

Die Website des Theaterhauses G7

Der Bau

Tote Krähe trinkt

Eine Produktion von Theater Maren Kaun

Der Bau
Frei nach den Erzählungen von Franz Kafka und Daniil Charms

Der Bau erzählt über den Beginn einer Verirrung, inspiriert von Franz Kafka und Daniil Charms. In dieser Geschichte trifft das Grauen auf die Komik, das Surreale des Traumes auf die groteske Gleichförmigkeit unserer Alltagswelt. Ein Theater wie ein skurriler Spuk.

Das Theater Maren Kaun geht auf die Suche nach Riten und Gesten in den sich wandelnden Arbeits- und Lebenswelten. Texte von Daniil Charms und Franz Kafkas werden mit bildnerischen, darstellerischen, analogen und digitalen Elementen der letzten 100 Jahre verknüpft.

Vier Regisseur*innen arbeiten mit an verschiedenen Aspekten des digitalen Wandels und setzen diese zu einem eng verwobenen Gesamtwerk zusammen, das den Zuschauern Einblicke in die sich immer schneller drehende Welt um 1920 und 2020 gibt.

 

Idee, Spiel, Ausstattung: Maren Kaun

Musik: Johannes Frisch

Regie: Kaun, Valk, Glötzner, Soehnle

 

Abendkasse 5/9/14/20 Euro

Online-Vorverkauf: 9/14/20 Euro