Theaterhaus G7

Die Website des Theaterhauses G7

Und (UA)

Und

Schauspiel
UND (UA)
Ein Stück von Sean Keller

// Tickets

„und da ist nichts als schwere schwärze schwerelosigkeit“ – ein Mensch entsteht, wird geboren (oder auch nicht), wächst heran, entwickelt Wünsche und Erwartungen, erlebt Freude und Enttäuschungen, geht seinen Weg oder verliert ihn. Eine Vielzahl von Figuren begegnen uns in diesem Stück, alle verdichtet auf einzelne konkrete Momente. Im Rhythmus der Sprache entsteht eine assoziationsreiche Symphonie aus Situationen, Geschichten und Gedanken.

Als Ausgangspunkt für den Text erinnert sich Sean Keller daran, wie er einmal unter der Sternbrücke nach Hause lief: „Über mir fährt ein ICE lang. Und ich sehe die ganzen Gesichter und denk mir, da fahren gerade einfach geballt zweihundert Biografien über mich rüber. Das ist dann so ein Rauschen.“

„Stark von Peris und Wex gespielt, scheint ‚Und‘ das Leben mithin selbst zu reflektieren, ist bisweilen überfordernd, schnell und flüchtig, öffnet jedoch zugleich anregende Leerstellen, die den Blick des Zuschauers im Raum der Möglichkeiten weiten.“ (Mannheimer Morgen)

Mit: Sina Peris, Maximilian Wex

Regie: Inka Neubert
Ausstattung: Sophie Lichtenberg
Video: Norbert Kaiser
Musik: Johannes Frisch
Dramaturgie: Pascal Wieandt

TERMINE 5. November, 20 Uhr und 6. November, 18 Uhr

Der Stückttext zum herunterladen

Exklusiv für euch stellen wir hier den Stücktext unserer Uraufführung von UND von Sean Keller zur Verfügung und wünschen viel Spaß beim Lesen!  ZUM STÜCKTEXT

Im Rahmen des Förderprogramms „Neustart Kultur“ unterstützt der Deutsche Literaturfonds Autor*innen, deren Stücke in der vergangenen oder laufenden Spielzeit zur Premiere kamen. Bis es soweit ist, dass ihr wieder Theatervorstellungen besuchen dürft, stellen wir euch hier den Stücktext zum lesen zur Verfügung!

Hinweis: Nach dem Besuch einer blinden Zuschauerin können wir sagen, dass „UND“ für sehbehinderte Besucher*innen besonders geeignet ist, da die Produktion ihren Fokus auf den Text legt.